Dom St. Stephan in Passau

Radtour Passau-Wien - Dom St.Stephan in Passau

Strahlend erhebt sich der markante Bau des Dom St. Stephan zu Passau über der südländisch anmutenden Altstadt. Was sich wie lupenreiner Hochbarock präsentiert ist in Wirklichkeit eine gelungene Symbiose von gotischen und barocken Baukörpern, meisterhaft nach dem Stadtbrand von 1662 von Carlo Lurago umgesetzt. Der Dom zu Passau hatte Vorgängerbauten, die bis zu einer römischen Garnisonskirche ins 5. Jh. zurückreichen, und spiegelte immer die Bedeutung des Bistums wider, das als weltlicher Staat bis zum Wiener Kongress Bestand hatte und als kirchliche Institution zeitweise bis über Wien hinaus an die ungarische Grenze reichte.

www.bistum-passau.de

Dom in Passau - Orgel

Prachtvoll ist die Innenausstattung der Bischofskirche, die ebenfalls aus dem 17. Jh. stammt. Am bekanntesten sind wohl die 5 Orgeln, davon eine im Dachgestühl, die allesamt vom zentralen Hauptspieltisch aus gespielt werden können und mit rund 18.000 Pfeifen die größte Orgelanlage Europas darstellen. Weitere Infos zum Dom in Passau unter

www.bistum-passau.de

Dom in Passau - Vierungsturm
Dom St. Stephan in Passau

Der Dom in Passau von der Innseite gesehen

Dom in Passau - Chor
 
Dom in Passau - Fresko