Wiener Heurige

Radtour Passau-Wien - Wiener Heurige

„Es is ausg´steckt“ – ein von jedermann gern gesehener Anschlag, der einen tiefen Einblick in die Wiener Lebensart gibt. Im Westen der Stadt, am Hang des Wienerwaldes, finden sich die ehemaligen Weindörfer mit den Heurigen, Orte der Gemütlichkeit und des Wiener Schmäh. In ihrer echten Form heißen die Heurigen Buschenschank und sind nur zeitweise geöffnet, was man am Föhrenbuschen und der Laterne erkennt. Ihre Besitzer bieten den selbst gekelterten Wein und den selbst gebrannten Schnaps an, dazu gibt es eine Auswahl an kalten Speisen. Ganzjährig und mehr für den Touristen gibt es die Heurigenrestaurants bzw. die Stadtheurigen, manchmal auch abschätzig Nobelheurige genannt, die ein breites Angebot an Speisen und Getränken offerieren.

Radtour Passau-Wien - Wiener Heurige

Getrunken wird natürlich der Heurige, der nach seiner Entwicklung vom Süßmost über Sturm und Staubiger am 11.11., dem Martinitag, zu seinem Namen kommt und ihn bis zum nächsten Martini behalten darf. Probieren sollte man den Wiener Satz, der derzeit eine Renaissance erfährt, getrunken wird aus einem Glas mit Henkel. Hier sah man die Fettflecken nicht, da man früher die selbst mitgebrachten Speisen mit den Fingern aß. Dazu eine Brettljause mit Schwarzbrot, Aufschnitten, Aufstrichen und Kren und mit ein bisschen Glück bekommt man musikalische Unterhaltung von einem Schrammel-Quartett.

Radtour Passau-Wien - Wiener Heurige

Unsere Tipps:

Heurigenrestaurant Weinbau Wolff, Neustift am Walde
www.wienerheuriger.at

Buschenschank Heuriger Hirt, Nussdorf
http://heuriger-hirt.at

Buschenschank Zu den 4 Winzern, Heiligenstadt
www.4winzer.at